Corona Virus
One-stop shop
to create

Covid-19

Nationaler Aufruf für Covid-19-Forschungsprojekte für öffentlich-private Partnerschaften

Der vom Nationalen Forschungsfonds Luxemburg (FNR) gestartete Aufruf zur Einreichung von Forschungsprojekten zu aktuellen und zukünftigen Herausforderungen in Bezug auf COVID-19 an denen Unternehmen und Forschungseinrichtungen beteiligt sind, steht nun öffentlich-privaten Partnerschaften offen. Die Beteiligung von Unternehmen wird vom Wirtschaftsministerium kofinanziert. Luxinnovation wird Betriebe bei ihrer Teilnahme beraten und den Prozess der Angebotsbewertung unterstützen. 

Um eine koordinierte Antwort auf die Coronavirus-Pandemie zu ermöglichen, hat die luxemburgische Forschungsgemeinschaft eine COVID-19-Task Force aufgestellt, an der die wichtigsten Forschungseinrichtungen des Landes beteiligt sind. Im Rahmen der Task-Force-Aktivitäten hat der FNR einen schnellen Aufruf zur Bereitstellung von Erst- (Co-) Finanzmitteln für kurzfristige Forschungsprojekte sowie für die Anfangsphase langfristiger Initiativen gegen COVID-19 gestartet. Die Mittel werden über einen Schnellmechanismus bereitgestellt, der es ermöglicht, dringende Forschungsprojekte zu unterstützen, die einen sofortigen Start erfordern. 

Luxinnovation, die nationale Agentur zur Förderung von Innovationen, ist für die Mobilisierung und die Koordinierung privater Partnerinitiativen im Zusammenhang mit den Aktivitäten der COVID-19 Task Force zuständig. In Zusammenarbeit mit dem FNR wurde somit der Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen für öffentlich-private Partnerschaften eröffnet. Privatunternehmen sowie öffentliche Forschungseinrichtungen können nun gemeinsame Vorschläge für Forschungsprojekte einreichen. Die Vorschläge werden einem gemeinsamen Bewertungsprozess unterzogen, an dem sowohl die FNR als auch das Wirtschaftsministerium beteiligt sind, wobei Luxinnovation zusätzliche Unterstützung bietet. Die Projekte, die von den öffentlichen Forschungspartner genehmigt wurden, erhalten eine Finanzierung vom FNR und private Unternehmen eine vom Wirtschaftsministerium. 

Die nächste Projekt-Einreichungsfrist ist am kommenden 11. Mai 2020. Um förderfähig zu sein, müssen Projektideen bis zum 29. April 2020 auf der COVID-19-Plattform von Research Luxembourg (https://lux-covid19.lu/) veröffentlicht werden. 00 (MEZ). Weitere Einzelheiten zum Aufruf finden Sie auf der FNR-Website (https://www.fnr.lu/fundinginstruments/covid-19). 

Unternehmen, die an der Einreichung von Vorschlägen interessiert sind, werden gebeten, sich an Luxinnovation zu wenden. Die Experten im Bereich Gesundheitstechnologien und Forschungsgelder werden nicht nur zu den Aufrufrichtlinien beraten, sondern auch die Leitlinien zur Suche nach den geeigneten öffentlichen Forschungspartnern bereitstellen. 

Pressemitteilung : Luxinnovation / Ministerium für Wirtschaft

Veranstaltungen

House of Entrepreneurship
Öffnungszeiten : Montags bis Freitags : 8:30 - 17:30
Tel : ( +352 ) 42 39 39 - 330
Email : info(at)houseofentrepreneurship.lu

Standort
14, rue Erasme
L-1468 Luxembourg-Kirchberg
Anfahrtsplan

Postanschrift
BP 3056
L–1030 Luxembourg

Eine Initiative von

Chambre de Commerce Ministère de l'Économie

In Zusammenarbeit mit

1535°, ADEM, Administration de l’Environnement, Chambre des Métiers, Digital Lëtzebuerg, guichet.lu, ITM, IPIL, LBAN, LBR, Luxinnovation, MC, nyuko, Paul Wurth InCub, SNCI, Technoport, Ministère des Affaires étrangères et européennes, Ministère de la Santé, Ministère de la Digitalisation - CFUE - Betriber & Emwelt - LIST.

Und mit Unterstützung zahlreicher Akteure